Wer sich für den Verkauf einer Immobilie entschieden hat, ist den ersten Schritt bei der Veräußerung seiner Immobilie schon gegangen. Die Entscheidung für den Verkauf ist immer der erste Schritt. Im zweiten Schritt stellen sich vor allem Fragen. Die wichtigste Frage ist die Frage nach dem Preis. Was ist meine Immobilie eigentlich genau Wert. Damit ist natürlich nicht der persönliche Marktwert Ihrer Immobilie gemeint, sondern der wirkliche, der realistische Immobilienwert. Die Marktwertermittlung ist für die Vermarktung ihrer Immobilie von immenser Bedeutung. Hier gibt es nur zwei Extreme: zu billig und zu teuer. Beides birgt für Ihre Immobilie gefahren.

Wie der falsche Preis Ihrer Immobilie schadet

Wer seine Immobilie zu günstig anbietet schreckt zum einen Käufer ab und verschenkt zum anderen sein eigenes Geld. Vermutlich kann so ein Immobilienverkauf schnell umgesetzt werden, aber das geht allein auf Ihre Kosten. Ist die Immobilie zu günstig am Markt, kann das auch abschrecken. Potenzielle Käufer suchen nach dem Haken. Eine Immobilie die unter Marktpreis angeboten wird scheint starke Mängel aufzuweisen. Interessenten könnten dadurch schnell das Interesse an der Immobilie verlieren. Zudem kommt es vermehrt zu Besichtigungen. Eine viel größere Menge an Interessenten wird angesprochen und schaut sich die Wohnung an. Ihr Aufwand steigt und der Profit sinkt.

Ein zu hoher Preis schränkt die Interessenten stark ein. Nicht jeder kann sich teures Eigentum leisten. Doch mit dem Preis steigt auch der Anspruch. Ist eine Immobilie teurer als der übliche Marktpreis unter Einbezug der Lage und Ausstattung, sollte die Immobilie auch die Erwartungen an den Preis erfüllen. Ist dies nicht der Fall, dann wird es schwer einen potenziellen Käufer zu finden. Im laufe der Zeit kommen weniger Interessenten. Die Immobilie ist lange am Markt und die Käufer werden misstrauisch. Der Verkäufer gibt im Preis nach und verkauft am Ende im Zweifelsfall zu günstig. Das erste Beispiel zeigt zwar einen schnellen Verkauf, dieser wurde aber nur aufgrund des günstigen Preises erzielt. Der zweite Fall zeigt einen langen Prozess mit einem unzufrieden stellenden Ergebnisses.

Verkaufen mit Marktwertanalyse für Ihre Immobilie

Diese beiden Wege lassen sich durch eine Marktwertermittlung Ihrer Immobilie vermeiden. Ein schneller Verkauf ist ein guter Verkauf, aber dann auch zum richtigen Preis. Stimmt der Startpreis Ihrer Immobilie hält sich Interesse und Anspruch die Waage. Die Interessenten werden nicht verschreckt oder enttäuscht und der Immobilienverkauf wird für alle Beteiligten transparent. Die Marktwertermittlung lässt sich also auch gut für die Verkaufsverhandlungen nutzen. Ein weiterer Pluspunkt welcher für die kostenlose Marktwertermittlung für Immobilienverkäufer spricht. Probieren Sie es hier einfach aus. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.